Erste Herren scheitert knapp im Finale

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Zum ersten Mal trat unsere erste Herren bei der erst zweiten Auflage des NFV Kreis Diepholz Hallenmasters in Twistringen an. Vor ausverkaufter Halle präsentierte sich unsere Mannschaft in guter Form und konnte sich in der Gruppenphase mit drei Siegen und einer Niederlage durchsetzen und dann bis ins Finale einziehen.

Im ersten Spiel gegen den Nachbar aus Rehden gab es direkt die erste Überraschung des Turniers. Durch die Treffer von Raskopp und Ceesay sicherte man sich die ersten drei Punkte. Am Ende siegte man mit 2:1 über den Regionalligisten. Im zweiten Spiel setzte man sich deutlich gegen den FC Sulingen mit 3:0 durch (Tore: Raskopp, Winkler, Schwierking), ehe es gegen Gastgeber SC Twistringen ein kleinen Nackenschlag gab. Mit 4:2 ging das Spiel verloren. Torschützen auf Wetscher Seite waren hier Reinking und Rittmeyer. Im letzten Gruppenspiel gegen den TuS Lemförde konnte man den Einzug in die KO-Phase perfekt machen. Nach Treffern von Reinking und Winkler schloss man die Gruppe als Tabellenerster ab und man traf im Halbfinale auf den SV Heiligenfelde. Dort konnte man die gute Leistung im bisherigen Turnierverlauf bestätigen. Mit 3:1 schlug man den Ligakonkurrenten und zog somit ins Finale ein (Tore: Rittmeyer, Mittendorf, Reinking). Gegen Landesligist TuS Sulingen holte man zweimal einen Rückstand auf. Torschützen waren hier Raskopp, Winkler und Reinking, der kurz vor Schluss per Strafstoß noch den 3:3 Ausgleich erzielen konnte. Somit ging es ins Penaltyschießen. Dort hatte der Vorjahressieger aus Sulingen das Quäntchen Glück auf seiner Seite und konnte somit den Titel verteidigen.

Der TSV Wetschen bedankt sich bei dem Organisationsteam des SC Twistringen und des NFV Kreis Diepholz für die absolut gelungene Veranstaltung!

Hier ein paar Bilder:
*Bilder von Horst Vogler und Berthold Wilkens

Aufgebot Hallenmasters 2020
Hintere Reihe: Thomas Otte (Trainer), Ralf Gundlach (Physio), Hinnerk Mittendorf, Christian Gruhn, Steffen Winkler, Phil Schwierking, Friedel Holle (Co-Trainer)
Vordere Reihe: Kevin Reinking, Phillip Nüßmann, Finn Raskopp, Omar Ceesay, Torge Rittmeyer