Raskopp’s Treffer reicht nicht zum Sieg

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Zwei Tage nach der Niederlage im ersten Testspiel gegen Landesligist GW Mühlen, empfang der TSV den Bezirksligisten SW Osterfeine. Mit einem neuen Trainerteam trat der letztjährige Tabellenvierte der Bezirksliga Weser-Ems 4 in Wetschen an. Mit Mehmet Koc und Christian Hegerfeld (ehemals TuS Sulingen und BSV Rehden) haben zwei bekannte Gesichter aus dem Kreis Diepholz eine neue Aufgabe in Osterfeine angenommen. Das Spiel begann etwas zerfahren und ohne all zu viele Torchancen auf beiden Seiten. In der 12 Minute wurde es dann auf Seiten des TSV etwas gefährlich. Die Hinterreihe konnte den Ball nicht richtig klären, dadurch kam der Ball zu einem Osterfeiner Mittelfeldspieler der es per Bogenlampe aus der zweiten Reihe versuchte. Der Ball flog gegen die Latte. Kurz darauf verfehlte Koc das Tor ebenfalls nur knapp. Nach ungefähr 25 Minuten kam dann die erste gefährliche Aktion der Wetscher. Reinking setzte sich im Mittelfeld gut durch und schickte Ceesay, der den Ball nur knapp an das Osterfeiner Tor vorbei setzte. Gut 10 Minuten später war es wieder Koc der seine Mannschaft fast in Führung brachte. Per Hacke ging der Ball ganz knapp am Tor vorbei. Kurz vor der Halbzeit dann jedoch das 1:0 für den Gastgeber. In der 43 Minute brachte Reinking eine Ecke rein. Der Torwart konnte den Ball nicht richtig sichern und sprang somit Raskopp direkt vor die Füße, der den Ball nur noch reinschieben brauchte. Mit der 1:0 Führung ging es dann auch in die Kabine. Danach wechselte Trainer Thomas Otte ein bisschen durch. Senkler, Weyer, Jallow, Thölke kamen für Meyer, Becker, Schilling und Reinking rein. Kurz nach Wiederanpfiff ein guter Spielzug des TSV. Thölke spielte auf den rechts durchstartenden Senkler der den Ball in den 16er flankte. Dort wartete Raskopp der jedoch von einem Osterfeiner Spieler rechtzeitig gestört worden ist. Danach lief das Spiel vor sich hin und es passierten kaum nennenswerte Aktionen. Nach gut 70 Minuten traf Osterfeine per Kopf das Außennetz vom TSV Gehäuse. Gut 10 Minuten später der Ausgleich. Nach einer Ecke von Hegerfeld traf Lampe freistehend per Kopf zum 1:1. Das war dann auch der Endstand. Weiter geht es mit dem nächsten Testspiel am Samstag den 13. Juli um 15 Uhr beim MTV Riede.