U12-Hallenmasters 2020 wieder ein voller Erfolg!

Eingetragen bei: Allgemein | 0

„Volle Halle, gute Stimmung, über 120 geschossene Tore und sehr zufriedene Hauptakteure!“ Sichtlich zufrieden zeigte sich im ersten Feedback JFV Wetschen Trainer und Turnierorganisator Peer Stiefler mit dem Verlauf der vierten Auflage des Reifen-Niehoff Fußball-Hallenmasters in den Rehdener Waldsportstätten. Diesmal für U12 Mannschaften im Jahrgang 2008 oder jünger. In der Tat wurde vielfach Jugendfußball vom Feinsten abgeliefert. Die Turnierfavoriten SV Werder Bremen und auch das jahrgangsjüngere Team, die U11 Mannschaft des SC Paderborn 07, wurden ihrer vorm Turnier ausgesprochenen Favoritenrolle während des Turnierverlaufs gerecht. Aber auch die weiteren Turnierteilnehmer vom TUS Sudweyhe, TUS Sulingen – beide erstmalig dabei – das Team vom TSV Ristedt und die beiden Veranstalterteams vom JFV RWD Wetschen wussten sich im Teilnehmerfeld zu behaupten. Vor gut gefüllter Halle, knapp 200 Zuschauer, wurde bei sieben Teilnehmern im Modus „jeder gegen jeden“ der Turniersieger ermittelt. Bremen und Paderborn sollten dann schließlich den Masters Sieger im direkten Duell  ermitteln, da beide Teams ungeschlagen durch das Turnier marschierten. Das jüngere Paderborner Team brillierte zwar auch in diesem Spiel mit technisch ausgereiften Fußball, wusste den Ball aber im Bremer Gehäuse nicht unterzubringen. Die Bremer erzwangen dann mit ihrer unwiderstehlichen Dynamik das Paderborner Team mit zwei zu Null in die Knie. Somit ging der Siegerpokal zu recht nach Bremen. Paderborn damit zweiter, vor dem TUS Sudweyhe, TUS Sulingen ,JFV Wetschen I , TSV Ristedt und dem zweiten Veranstalterteam. Insgesamt wieder ein richtig toller Fußballnachmittag, gespickt von und mit vielen hochtalentierten Fußballern. Zur Siegehrung wurde dann nochmals jedes Team mit „ihrer“ Einlaufmusik einzeln in die Halle gerufen- Klasse! Neben den Siegerpokal gab es vom Turniersponsor Reifenservice Niehoff für jede Mannschaft eine Trinkflaschenkiste, gefüllt mit Trinkflaschen für 15 Spieler. „Wir sind stolz und froh den Zuschauern solch ein tolles Turnier anbieten zu können“, resümierte Stiefler nach dem Turnier. Neben Fußball rundete ein reichhaltiges Catering sowie eine große Tombola mit fußballspezifischen Sachpreisen das Event ab. Stiefler`s Dank galt bei den verabschiedenden Worten allen Turnierhelfern, den Eltern und besonders seinen Trainerkollegen Stefan Korte und Ehefrau Michaela für die Vorbereitung und Umsetzung des Turniers. „Natürlich möchten wir uns auch zu allererst bei Kathi und Andreas Niehoff, unsere jahrelangen Turniersponsoren, bedanken. Vor allen Dingen dafür, dass sie uns immer bei unseren Vorhaben ohne Wenn und Aber unterstützen“, so Stiefler.

die Mannschaftskapitäne der teilnehmenden Mannschaften, sowie die JFV-Trainer Peer Stiefler (links) und Stefan Korte (Rechts)