Schwierking entscheidet Spitzenspiel

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Siebter Sieg in Folge. 36 Punkte. Tabellenführung. Unsere erste Herren marschiert weiter in der Bezirksliga Hannover I. Am vergangenen Samstag konnte man den FC Sulingen im Spitzenspiel auf heimischen Platz verdient mit 3:2 schlagen.

Das Topspiel hätte aus Sicht des TSV nicht besser beginnen können. Linksverteidiger Phil Schwierking schlug einen langen Ball in Richtung FC-Tor und TSV-Stürmer Finn Raskopp. Sulingens Torwart Markus Norrenbrock kam dabei etwas zu ungestüm aus seinem Kasten heraus, fäustete den Ball zwar heraus, räumte dabei Raskopp aber ebenfalls ab. Schiedsrichter Wilken Bargemann entschied auf Elfmeter. Wie schon gegen Wagenfeld nahm sich Steffen Winkler den Ball und verwandelte sicher zur wichtigen 1:0 Führung (8.). Die Hausherren waren besser im Spiel, ließen den Ball gut laufen und haben hinten nichts zugelassen. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Ein Eckball führte Reinking kurz auf Nüßmann aus der eine perfekte Flanke auf Lars Schulze schlug. Freistehend am zweiten Pfosten traf Schulze Kopf zum 2:0 (23.). Kurz darauf nahm Tino Senkler auf seiner rechten Seite Tempo auf und lief in Richtung FC-Tor. Im richtigen Augenblick wollte er den Ball in die Schnittstelle auf Raskopp spielen der freie Fahrt auf das Tor gehabt hätte. Ein Sulinger Abwehrspieler hatte aber noch seinen Fuß dazwischen gehabt (29.). Mit einer verdienten 2:0 Führung ging es dann in die Kabine. FC-Trainer Stefan Rosenthal reagierte in der Halbzeit mit zwei Wechseln um das Spiel seiner Mannschaft zu beleben. Dies hat auch gut funktioniert. Wetschen tat sich schwer wieder ins Spiel zu kommen. Der Gast aus Sulingen kam gestärkt aus der Kabine und konnte gut 10 Minuten nach Wiederanpfiff den Anschluss erzielen. Ein Eckball von Benjamin Barth nahm Bennet Lüdecke mit links direkt. Der Ball schlug im langen Eck im Tor des TSV ein (57.). Wetschen musste sich zwar kurz schütteln, hätte den alten Torabstand kurz nach dem Anschlusstreffer der Sulinger wiederherstellen können. Ein langer Einwurf von Senkler verlängerte Schwierking auf den zweiten Pfosten wo Winkler stand. Aus guter Position köpfte der Torschütze zum 1:0 den Ball knapp über das Tor (64.). Die Schlussphase des Spiels wurde eingeläutet. Der TSV musste nochmal alles reinhauen. Auch weil Sulingen immer gefährlich blieb. Bis zur 88. Spielminute hat es mit der Entscheidung gedauert. Einen Freistoß durch Nüßmann bekam Sulingen nicht richtig geklärt. Nüßmann bekam erneut den Ball und legte diesen mit der Hacke perfekt in den Lauf von Schwierking. Der legte sich den Ball noch einmal vor und schloss aus gut 15 Metern trocken ab und traf zum umjubelten 3:1. Zwar kam der FC noch durch ein Kopfballtor von Lars Mesloh auf ein Tor heran, die drei Punkte blieben dennoch in Wetschen.

Ein verdienter 3:2 Sieg wurde nun ausgiebig gefeiert. Mit 36 Punkten führt man nun die Tabelle an. Dies wird auch bis zur Winterpause so bleiben, da wahrscheinlich kein Spiel dieses Jahr mehr stattfinden wird. So kann es im Jahr 2020 gerne weitergehen!

Alle Spielinfos und der LiveTicker gibt es hier zum nachlesen: TSV Wetschen – FC Sulingen 3:2 (2:0)