Weltmeister der Herzen !

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Respekt, JSG Wetschen ! Wenn bei der Siegerehrung, nach einem langen Turnierverlauf , hunderte von Zuschauern, alle teilenehmende Mannschaften, Fans , Turnierleitung und Pressevertreter nach „Zugabe“ rufen, dann muss man viele Sympathien gewonnen haben. Aber, der Reihe nach. Am letzten Wochenende machten sich die U 10 Fußballer der JSG Wetschen nebst Trainer und Betreuerstab   nach Bremen auf – zur Weltmeisterschaft für Juniorenmannschaften. Große Augen bekamen die Kleinen erstmalig als sie das Mannschaftsquartier, die dortige Jugendherberge, direkt an der Weser gelegen, betraten. Der Anreiseabend stand dann im Zeichen einer großen Eröffnungsfeier- wie es sich für eine Weltmeisterschaft eben gehört. Schon hier schwamm der JSG eine riesige Sympathiewelle entgegen, als sie mit kreativen Ideen und auffällig farbenfroh in das vollgefüllte Stadion mit Pauken, Trompeten als „Team Schweden“ einzog. Knapp 160 Mannschaften, in verschieden Jahrgangsstufen spielend, nahmen an der Weltmeisterschaft in Bremen teil. Sportlich stieg man dann in das 32 Mannschaften umfassende U 10 Turnier am Sonnabend ein. Es mussten die Vorrundenduelle gegen die Teams aus Australien, Nigeria, Uruguay und Deutschland gespielt werden. „ Uns Trainern ist schon vorm Turnier bewusst gewesen, dass wir leider in die fussballstärkste Gruppe gelost wurden“ , so Peer Stiefler und Stefan Korte. Sie sollten Recht behalten. Das Team Australien wurde am Ende Weltmeister, Uruguay Vizeweltmeister und Nigeria verlor das Spiel um Platz drei nur knapp. So starte die JSG erwartungsgemäß mit klaren Niederlagen gegen Australien und Uruguay in das Turnier , spielte gegen Deutschland dann unentschieden und musste im letzten Gruppenspiel unbedingt Nigeria niederringen, um die “obere“ Finalrunde zu erreichen. Ein Spiel auf Augenhöhe ging dann leider doch knapp mit 2:3 verloren. Die gute Stimmung im Team blieb trotzdem erhalten und so ließ man den Tag an der Weser bei Saft und Eis ausklingen. Am Finaltag zeigte sich die JSG dann von ihrer Schokoladenseite. Ging man im ersten Finalspiel noch gnädig mit dem Team aus Dänemark um (2:1) wurde Kroatien dann förmlich an die Wand gespielt (4:1). Am Ende wurde die JSG dann Turnier 17. Das schien aber fast schon nebensächlich. Während der Abschlussfeier, unter großen Applaus aller Anwesenden Teams, wurde der Tross aus Wetschen zur fairsten, kreativsten und sympathischsten Mannschaft des gesamten Turniers gekürt und erhielt als „Weltmeister“ in dieser Kategorie einen Satz neue Spielbälle. Der Ausmarsch aus dem Stadion und der nichtendende Applaus werden dem Team aus „Schweden“  noch lange in Erinnerung bleiben. Das Foto bestätigt das wohl eindrucksvoll. „ Wir möchten uns einfach nur bei allen bedanken, vorrangig beim TSV Wetschen, dass wir die nötige Unterstützung für solch ein Erlebnis erhalten haben“, so die Trainer. So kam die JSG als Mannschaft nach Bremen und fuhr als Weltmeister der Herzen – samt Mini WM Pokal für jeden Spieler- heim. Klasse !