Holle geht, Marcordes verlängert

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Das neue Jahr steht in den Startlöchern und die Gespräche für die kommende Saison mit dem Trainerteam und den Spielern nimmt langsam fahrt auf. Heute können wir schon mal zwei Neuigkeiten verkünden.

Leider müssen wir den Abgang unseres langjährigen Co-Trainer Friedel Holle verkünden. Schon zum Jahreswechsel wird er unserer Mannschaft nicht mehr zur Verfügung stehen. 5,5 Jahre war Friedel nicht nur an der Seitenlinie aktiv, sondern hat auch im Hintergrund viel für die Mannschaft und Spieler getan. Egal ob Bezirks- oder Landesliga, Friedel hat beim TSV in den letzten Jahren so ziemlich alles miterlebt und alles mitgemacht. Besonders die diesjährige Reise ins türkische Belek wird allen in besonders positiver Erinnerung bleiben. Auch dort hatte Holle seine Finger im Spiel und bescherte allen ein unvergessliches Erlebnis. Der absolute Höhepunkt der Reise war das Wasser-Rafting, welches Holle als Überraschung für alle parat hatte.

Vielen Dank Friedel für deinen Einsatz in den letzten Jahren! Wir hoffen dich weiterhin bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen dir alles Gute für die Zukunft!

Holle zu seinem Abgang: „Ich war immer gerne für die Mannschaft da und habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht, denn wir haben viele schöne Momente beim TSV zusammen erlebt. Aber nach 5 ,5 Jahren ist für mich der Zeitpunkt gekommen, wo man auf Wiedersehen sagen muss.“

 

Oliver Marcordes hingegen hat seine Zusage für die kommende Saison beim TSV gegeben. Vor fast einem Jahr vom damaligen Ligakonkurrenten TuS Wagenfeld für die derzeit laufende Saison verpflichtet, sitzt unser Coach auch in der Saison 21/22 auf der Trainerbank unserer ersten Mannschaft. In einem kurzen Interview machte Marcordes klar, dass er mit dem TSV noch einiges vor hat!

Du hast verlängert, bist also noch nicht am Ende: Wie stellst du dir die Zukunft, sobald man wieder spielen/trainieren darf mit dem TSV vor?

Olli: Nach 5 Spielen kann man nicht am Ende sein. Ich denke gerade in der Defensive (sechs Gegentore) haben wir uns super entwickelt und in der neuen Liga prima verkauft! Jetzt gilt es gerade im offensiven Bereich mehr Durchschlagskraft zu entwickeln und das Pressing mehr in den Vordergrund zu stellen! Daran müssen wir unbedingt arbeiten, denn ich möchte und das habe ich damals schon gesagt, offensiven Fußball spielen lassen! Auf jeden Fall habe ich richtig Bock darauf, endlich wieder mit der Truppe zusammen auf dem Platz zu stehen, denn mittlerweile fehlen die Jungs mir schon!

Wie werden nun die Personalplanungen vorangetrieben in einer so ungewissen Zukunft?

Olli: Die Mannschaft ist informier, dass wir im Januar mit allen sprechen werden (einige Gespräche sind auch schon gelaufen) und wir möchten den Kader natürlich größtmöglich zusammenhalten. Natürlich versuchen wir uns auch jetzt schon im Winter zu verstärken, wo wir auch zuversichtlich sind das wir da bald was vermelden können! Auch zur neuen Saison stehen wir mit Spielern in vielversprechenden Kontakt, wo ich weiß, dass es absolute Verstärkungen sind! Denn hier in und für Wetschen auflaufen zu können, in einer super Truppe, einem Top Umfeld und einer mittlerweile kleinen Arena mit einem überragenden Rasen ist schon richtig “Geil”!